Archiv 2016

Antes

Compagnie Alias / Guilherme Botelho
Zeitgenössischer Tanz
////////////////////////////////////////////////

In Antes formen die nackten Körper von zwölf Tänzerinnen und Tänzern ein Ensemble wie die Bäume eines Waldes, in dessen Inneren jedes Individuum seinen eigenen Lebensraum bewahrt. Jeder behält seinen Charakter, obwohl Ängste, Bedürfnisse oder Wünsche identisch sind. Die Gruppe strotzt vor Energie, Kraft und Leben, die Tanzenden drehen sich, wirbeln ihre „Äste“ herum, aber berühren sich nicht. Sie bewegen sich in einem synchronen Ritual und doch bleibt jeder für sich allein. Und wenn sich ein unerwarteter Unfall ereignet, verändert sich die Ordnung der Dinge.

Antes ist der dritte Teil der Trilogie Distancia, die sich mit der Geschichte der Menschheit und der Spiegelung sowohl individueller als auch kollektiver Schicksale beschäftigt. Die Choreografien, die der Brasilianer Guilherme Botelho für seine Genfer Compagnie Alias kreierte, wurden bereits auf vier Kontinenten gezeigt, vielfach preisgekrönt und werden regelmäßig von wichtigen Stadtballetts neu inszeniert.

Dauer: 1 Std., ohne Pause
Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Guilherme Botelho – Choreografie
Jean-Philippe Roy – Licht
Murcof – Musik
Eloi Gianini – Technik
Mit Fabio Bergamaschi, Adriano Coletta, Giulia Franceschini, Victoria Hoyland, Erik Lobelius, Anne-Lise Pizot, Angela Rabaglio, Linn Ragnarsson, Amaury Réot, Claire-Marie Ricarte, Adrian Rusmali, Luisa Schöfer, Christos Strinopoulos, Emilie Szikora

alias-cie.ch

Eine Produktion der Compagnie Alias mit dem Théâtre Forum Meyrin und dem Théâtre du Crochetan, gefördert von der Stadt und dem Kanton Genf, der Kommune Meyrin, den Stiftungen Pro Helvetia, Meyrinoise du Casino und Wilsdorf.