Archiv 2016

Blind

Duda Paiva
Zeitgenössischer Tanz und Puppenspiel
////////////////////////////////////////////////

Wer blind wird, tastet, verirrt sich, wütet, fühlt sich ausgeschlossen, horcht und hofft auf ein Wunder. Der international gefeierte brasilianische Tänzer und Puppenspieler Duda Paiva hat diesen Zustand in seiner Jugend selbst erfahren. Mit einer einzigartigen Kombination aus Tanz, dem Spiel mit lebensgroßen Puppen, Video und Klang nähert er sich diesem schwierigen Kapitel seiner Biografie und kreiert eine Metapher über die Ausgrenzung aus der Gesellschaft. Paivas Fähigkeit, Charaktere zuzuspitzen und auch desolatesten Situationen mit abgründigem Humor Komik abzugewinnen, macht Blind zu einem ebenso ergreifenden wie belebenden Ereignis.

Duda Paivas Kunst entwickelt ihre Intensität durch die Isoliertheit eines einzelnen Puppenspielers auf einer Bühne. Paiva hat einzigartige Bewegungen entwickelt, durch die er scheinbar leblose Schaumstoffobjekte in vollwertige Tanzpartner verwandelt. Er erschafft eine magische Realität, die Menschen in aller Welt zu verzaubern vermag.

Dauer: 70 Minuten, ohne Pause
Die Veranstaltung ist barrierefrei.
Inszenierung in englischer Sprache.

Duda Paiva, Nancy Black – Konzept und Regie
Duda Paiva – Performance
Wilco Alkema – Musik
Mark Verhoef – Licht
Nienke Rooijakkers – Licht
Machtelt Halewijn, Daniel Patijn – Bühnenbild
Atty Kingma – Kostüme

dudapaiva.com

Eine Koproduktion von Duda Paiva Company und Black Hole Theatre (Australien), Nordland Visual Theatre (Norwegen), Festival Mondial des Théâtres de Marionnettes (Frankreich) und Korzo Theater Niederlande, gefördert von Performing Arts Fund NL.