Archiv 2016

Recomposing_Art VI: Guernica

Moran – Laubrock – Wooley – Peck – MIVOS quartet
Zeitgenössische Musik
////////////////////////////////////////////////

Guernica (1937, Öl auf Leinwand) gehört zu den bekanntesten Gemälden Pablo Picassos. Es entstand als Reaktion auf die Zerstörung der gleichnamigen spanischen Stadt während des Spanischen Bürgerkrieges. Picasso malte das Bild mit den gewaltigen Ausmaßen in fieberhafter Hast innerhalb von zwei Monaten für die Weltausstellung in Paris aus der Überzeugung heraus, „dass ein Künstler, angesichts eines Konflikts, in dem die höchsten Werte der Humanität und Zivilisation auf dem Spiel stehen, sich nicht gleichgültig verhalten kann.“

Mit Guernica legt Bojan Vuletić den sechsten Teil seiner RecomposingArt-Reihe vor. Der Zyklus behandelt Arbeiten ausgewählter Künstler aus den Bereichen Poesie, Bildende Kunst, Fotografie, Film, Theater, Tanz und Literatur. Vuletić re-komponiert die Werke und transportiert sie in eine neue, rein musikalische Form.

Die Komposition Guernica findet für die ungeheure Wucht des Gemäldes und die geschichtliche Unmenschlichkeit eine musikalische Sprache. Analog zur bildlichen Aufteilung ist das Werk ein musikalisches Tryptichon, mit großer Dynamik und extremen klanglichen Mitteln.

Vuletićs Werk für Streichquartett, Vibraphon, Perkussion, Tenor- und Sopransaxophon, Trompete und Tuba wird von einem internationalen Ensemble aufgeführt, dem einige der namhaftesten Interpreten für zeitgenössische und improvisatorische Musik angehören.

Dauer: ca. 1 Std. 15 Minuten, ohne Pause
Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei.

Matt Moran – Vibraphon und Perkussion
Ingrid Laubrock – Tenor- und Sopransaxofon
Nate Wooley – Trompete
Dan Peck – Tuba
MIVOS quartet:
Olivia de Prato – Violine
Marco Fusi – Violine
Victor Lowrie – Viola
Mariel Roberts – Cello
Bojan Vuletić – Komposition

mattmoran.com
ingridlaubrock.com
natewooley.com
danpeckmusic.com
mivosquartet.com
bojanvuletic.com

Eine Produktion von Bojan Vuletić in Koproduktion mit dem ASPHALT Festival 2016, gefördert von der Kunststiftung NRW.

logo-asphalt-Kooperation                      logo-kunststiftung-nrw