Babylon Im- und Export

Theaterkollektiv per.Vers.
Eine theatrale Expedition
Treffpunkt: Alte Farbwerke, Hofgelände
Uraufführung
Mo 17.07.2017 18:00
Tickets 20,00 € / 13,00 €
Di 18.07.2017 18:00
Ausverkauft
Mi 19.07.2017 18:00
Ausverkauft
Do 20.07.2017 18:00
Ausverkauft
Fr 21.07.2017 18:00
Tickets 20,00 € / 13,00 €
So 23.07.2017 18:00
Tickets 20,00 € / 13,00 €
////////////////////////////////////////////////

Nirgendwo in der Stadt kommen sich die Menschen unterschiedlicher Milieus, Ethnien und Ansichten so nahe wie rund um den Hauptbahnhof. Allein in den angrenzenden Stadtteilen Oberbilk und Stadtmitte arbeiten und leben Menschen aus weit mehr als 100 Nationen. Reisende, Pendler, Anwohner, Dienstleister, Gewerbetreibende und Gestrandete treffen in dem lebendigen Viertel aufeinander. Hier liegen der Seouler Markt, der Afro-Shop, der türkische Gemüsehandel, die arabische Shisha-Bar und die chinesische Stoffboutique nur einen Steinwurf voneinander entfernt, Rotlichtmilieu und Drogenszene sind auch nicht weit.

Jahrzehntelang eher vernachlässigt und ignoriert, steht die Gegend mittlerweile im Hauptfokus von Stadtplanern und Investoren, denn das Eingangstor von Düsseldorf soll aufgewertet werden. Aktuelle Pläne sehen Bauprojekte und Umgestaltungsmaßnahmen vor, die das Viertel erheblich verändern werden. Dies betrifft nicht nur sein Erscheinungsbild, sondern in besonderem Maße auch seine gesellschaftliche Struktur.

Das Theaterkollektiv per.Vers. spielt die Zukunft schon mal durch. Die Darsteller verkörpern ein fiktives Expertenteam, das in den schillerndsten Farben ein wirtschaftsorientiertes Quartierskonzept für morgen ausmalt. Die Zuschauer übernehmen dabei die Rolle potentieller Investoren und Interessenten, denen das Areal schmackhaft gemacht werden soll. Zu Fuß und mit dem Bus geht es durch Hinterhöfe und Geschäfte, Spielhöllen und Wohnungen. Dabei trifft man auf Menschen, die hier leben und arbeiten. Die Tour ist eine Expedition zu den verborgenen Handelsplätzen der Stadt und eine Reise durch den globalen Mikrokosmos rund um den Hauptbahnhof.

Das Theaterkollektiv per.Vers. ist ein Zusammenschluss professioneller Theaterschaffender unter der künstlerischen Leitung des Regisseurs und Schauspielers Christof Seeger-Zurmühlen und der Schauspielerin Julia Dillmann mit Sitz in Düsseldorf. Die inszenierten Stadtbegehungen des Theaterkollektivs haben mittlerweile Tradition beim ASPHALT Festival: Nach der Tour der sanften Tristesse (2012), Düssel – eine Odyssee (2013), Ode an das Büdchen (2014) und Düsseldorf – sous-terrain (2016) ist Babylon Im- und Export die fünfte Performance-Tour, die unbeachtete Orte der Stadt mit theatralen Mitteln ins Zentrum der Wahrnehmung rückt.

Dauer: ca. 2 Std.
Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei.

Mit Anna Beetz, Julia Dillmann, Nora Pfahl, Jonathan Schimmer

Christof Seeger-Zurmühlen – Regie
Kirsten Dephoff – Ausstattung
Bojan Vuletic – Musik
Space Interactive – Andreas Katinka & Florian Pfahl – Video
Theaterkollektiv per.Vers. – Stückentwicklung

theaterkollektiv.de

Eine Produktion des Theaterkollektivs per.Vers. in Koproduktion mit dem ASPHALT Festival 2017 und dem düsseldorf festival, gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, dem Kulturamt Düsseldorf, der BürgerStiftung Düsseldorf und der Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf, in Kooperation mit Düsseldorfer City Tour / Adorf Omnibusse