Carnival of the body

Overhead Project
Zeitgenössisches Wrestling
Weltkunstzimmer, Glashalle
Mi 19.07.2017 20:30
Tickets 16,00 € / 11,00 €
Kombitickets 26,00 €
////////////////////////////////////////////////

Das Akrobaten- und Choreografenduo Overhead Project beschäftigt sich in Carnival of the body mit der körperlichen Realität und der äußeren Wahrnehmung des Wrestling, eine der populärsten Unterhaltungsformen in den USA. Zwischen Jahrmarkttradition und Millionengeschäft stellt Wrestling einen absurd faszinierenden Hybrid aus Sport und Show dar, aus Athletik und Unterhaltung – einen durchchoreografierten Testosteronzirkus. Tim Behren und Florian Patschovsky ringen mit Butler, Foucault, Mickey Rourke und sich selbst. Im Rhythmus ihrer Bewegungen entsteht ein inniger Kampf gegen die äußere Wahrnehmung. Es eröffnet sich eine Reflektion der eigenen Geschlechterdarstellung und der Rollen, die der Körper einzunehmen vermag.

Carnival of the body ist ein schwitzender Bastard aus Wrestling, Zirkus und Tanz – präzise beobachtet, atemberaubend akrobatisch und abgründig humorvoll. Das Stück wurde ausgezeichnet mit dem Kölner Tanzpreis 2015 und dem Tanz- und Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg 2017.

Overhead Project sind die Partnerakrobaten Tim Behren und Florian Patschovsky. Nach ihren Anfängen in Jugendzirkussen studierten sie an der École Supérieure des Arts du Cirque in Brüssel Nouveau Cirque, Artistik mit Tanz und Schauspiel. Das Duo arbeitet an der Schnittstelle von Akrobatik und zeitgenössischem Tanz. Overhead Project wurden mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2015 ausgezeichnet. Auch ihre Choreografien gewannen zahlreiche Preise, u. a. bei den Berner Tanztagen, der International Dance Week Jerusalem und bei No Ballet Ludwigshafen.

»Tim Behren und Florian Patschovsky spielen effektvoll mit der ihnen eigenen Mischung aus samtweicher Akrobatik und abgründiger Theatralik.« (Kölner Rundschau)

Dauer: 60 Min.
Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Tim Behren, Florian Patschovsky – Choreografie/Tanz
Tobias Wegner, Tobias M. Draeger – Exterior eye und Coaching
Jasper Diekamp
 – Licht
Simon Bauer
 – Musik
Sabine Schneider 
– Kostüm

overhead-project.de

Das Gastspiel wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.