Archiv 2017

Grasgemälde

Natsumi Sugiyama
Kunststörer
- - -

The city shapes people – people shape the city: Basierend auf einer Umfrage unter Düsseldorfer BürgerInnen kreiert die japanische Künstlerin Natsumi Sugiyama ab dem 8. Juli im Herzen der City Grasporträts zum Festivalthema ›StadtGestalten‹, die Zukunftsvisionen zeigen werden. Ein Grasgemälde entsteht auf dem Dach des Rheinufertunnels unweit der Oberkasseler Brücke, ein zweites auf dem Napoleonsberg im Hofgarten. Die Arbeiten werden voraussichtlich am 16. Juli vollendet sein und in einer Vernissage offiziell präsentiert.

Natsumi Sugiyama (*1985 in Tokio) studierte Environmental Design an der Tokyo University of the Arts und lebt und arbeitet zur Zeit in Weimar, wo sie ihren Master in ›Kunst im öffentlichen Raum und neue künstlerische Strategien‹ an der Bauhaus-Universität abschließt. Sugiyama nutzt Kunst und Design, um mit partizipatorischen Techniken die emotionale Bindung von Menschen zu Orten zu untersuchen und sichtbar zu machen. Sie ist Preisträgerin des Mitsubishi Chemical Junior Designer Award (Grand Prize) und aktuell Stipendiatin der Pola Art Foundation.

natsumi-sugiyama.com

GRASGEMÄLDE ist eine Koproduktion von ASPHALT Festival 2017 und wird gefördert vom Ministerium für
 Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und der Landeshauptstadt Düsseldorf.

 

 

 

- - -

KUNSTSTÖRER bei ASPHALT 2017

Die KUNSTSTÖRER-KünstlerInnen begeben sich vor und während des Festivals in den öffentlichen Raum und lassen ihn mit unterschiedlichen künstlerischen Formen und Medien, performativen oder partizipativen Aktionen, Interventionen oder Installationen zur Bühne werden. Zwischen Rathaus, Kö, Bahnhof und in den Stadtvierteln setzen die KUNSTSTÖRER unerwartete künstlerische Nadelstiche. Sie eröffnen Möglichkeitsräume, werfen Fragen auf und stoßen Debatten über die Gestaltung unserer Stadt an.