£¥€$ (Lies)

Ontroerend Goed (BELGIEN)
Ein Spiel um Geld und Lügen
Alte Farbwerke
Halle 29
Ronsdorfer Str. 74
40233 Düsseldorf
Ticketpreise| normal| ermäßigt
VORVERKAUF| 20,00 €| 15,00 €
ABENDKASSE| 25,00 €| 20,00 €
Do 18.07.2019 18:00 Uhr
Tickets an der Abendkasse
Do 18.07.2019 21:00 Uhr
Tickets an der Abendkasse
Fr 19.07.2019 18:00 Uhr
Tickets an der Abendkasse
Fr 19.07.2019 21:00 Uhr
Tickets an der Abendkasse
Dauer: 110 Minuten

Im Anschluss an die Vorstellung am Fr 19.07., 21:00 Uhr findet ein Publikumsgespräch statt.
»Brilliantly designed, engaging and beautifully presented« (The Stage)

Das belgische Künstlerkollektiv Ontroerend Goed eröffnet bei asphalt ein nobles Casino, in dem es das Publikum die Weltwirtschaft nachspielen lässt: Jeder Spieltisch steht für einen fiktiven Staat, dessen ökonomisches Kapital immer wieder neu erwürfelt wird, jeder Gast ist eine Bank. Es beginnt ein verführerisches Spiel mit und um Geld: Wer handelt fair, verantwortungsvoll und nachhaltig – und wer zockt? Wer setzt wie viel? Wessen Bank startet mit welchem Kapital? Wie lässt sich aus Nichts Gewinn machen? Keine Sorge: Wenn die Würfel einmal nicht so fallen, wie sie sollten, haben die Croupiers und Croupières frisches Geld: Noch mal, noch mehr, mehr Kredite, mehr Schuldscheine, immer weiter und weiter, bis zum Crash. Welchen Tisch wird es treffen?

»Der beste Weg, eine Bank auszurauben, ist, eine zu besitzen«, sagte einst der kalifornische Finanzpolitiker William Crawford. Im Titel dieser so spannenden wie unterhaltsamen Spielshow stecken Provokation und Mahnung zugleich: £¥€$ lässt sich nicht nur als Reihung von Währungen lesen – Pfund, Yen, Euro, Dollar –, sondern auch als „Lies“ (Lügen) oder „Eyes“ (Augen). Entscheiden Sie selbst und bringen Sie ausreichend Bargeld mit. Denn dies ist das erste Theaterstück, bei dem man sein Eintrittsgeld wieder reinholen kann. Oder auch nicht. Faites vos jeux!

Das 1994 in Gent gegründete flämische Künstlerkollektiv Ontroerend Goed schreibt und produziert unvorhersehbare und oft interaktive Shows an der Schnittstelle zwischen Theater und Performance. Die Compagnie tritt international auf und hat bereits zahlreiche europäische Theaterpreise gewonnen. Mit £¥€$ ist Ontroerend Goed dieses Jahr erstmalig zum Festival d’Avignon eingeladen, das als eines der bedeutendsten Festivals für zeitgenössische darstellende Kunst weltweit gilt.

»£¥€$ (Lügen) ist nicht nur eine clevere historische und psychologische Analyse der Hochfinanz-Welt, sondern auch ein intelligentes, schnelles und unglaublich aufregendes Theater.« (DeMorgen)

»Was Ontroerend Goed mit £¥€$ gemacht hat, ist viel mächtiger, als nur ein Stück über Gier und Korruption zu präsentieren. Wir können den verursachten Schaden spüren und niemanden außer uns selbst verantwortlich machen. Es ist eine Lektion für uns alle.« (whatsonstage.com)

»Eine Show, die neu erfindet, was Theater sein kann« (The Scotsman)

Mit Croupières und Croupiers von Ontroerend Goed

Alexander Devrient – Regie
Joeri Smet – Text
Astrid Peeters – Kostüm
Johannes Genard – Musik

ontroerendgoed.be

- - -

Ein Produktion von Ontroerend Goed in Koproduktion mit dem Theatre Royal Plymouth (UK), Arts Centre Vooruit (BE) und Richard Jordan Productions (UK), gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste im Rahmen des Projektes KUNSTSTÖRER