Archiv 2019

Voguing Ball

House of Saint Laurent, Teresa Zschernig and friends
Ein Tanzwettbewerb der Superlative
Ticketpreise| normal| ermäßigt
VORVERKAUF| 10,00 €| 6,00 €
ABENDKASSE| 12,00 €| 8,00 €

Voguing ist queer, laut, expressiv und mehr als nur ein Tanzstil. Von den Magazinen, Laufstegen und Models der glamourösen Modewelt beeinflusst, hat Voguing seinen Ursprung in der homo- und transsexuellen, afro- und lateinamerikanischen Community der 1960er- und 70er-Jahre in Harlem. Von der New Yorker Ballroom-Szene breitete sich Voguing von Deutschland über Frankreich bis nach Japan aus und weltweit entstanden ›Ballroom Communities‹. Marginalisiert von der weißen, heterosexuellen und privilegierten Gesellschaft, schufen sich die Mitglieder sogenannter ›Houses‹ mit dem ›Ballroom‹ ihren eigenen Ort, in dem sie die Stars darstellen und die glanzvolle Welt imitieren konnten – und das so opulent und selbstverständlich wie möglich. Im ›Ballroom‹ trifft man sich auf Voguing Balls zu Wettbewerben, bei denen eine Jury in verschiedenen Kategorien je einen Gewinner wählt. House of Saint Laurent (vormals House of Melody), Teresa Zschernig und friends sowie special guests laden im Rahmen von asphalt zu einem Tanzwettbewerb der Superlative ein – mit anschließender rauschender Party bis tief in die Nacht!

Mit House of Saint Laurent, Teresa Zschernig and friends

Seven Ultra Omni – DJ
Typhoon Prodigy – Chanter
Leo Melody – Host
Yanou Ninja – Judge 1
Zoe 007 – Judge 2
Keiona Revlon – Judge 3

thehouseofmelody.com
teresazschernig.com

- - -

Eine Produktion im Auftrag des asphalt Festivals, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste im Rahmen des Projektes KUNSTSTÖRER