Festivaleröffnung + Reiner Witzel / Joscha Oetz Duo

Intimate Jazz
Konzert
Seebühne am Schwanenspiegel
Wasserstraße 40217 Düsseldorf
Ticketpreise| Doppel| Einzel
| 20 €| 10 €
Do 09.07.2020 20:30 Uhr
Tickets
Einlass: 15 Minuten vor Beginn
Konzertlänge: ca. 45-60 Minuten

Wir eröffnen asphalt auf See in diesem Jahr um 20:30 Uhr mit einem Impulsvortrag von Maximilian Steinbeis, der über die aktuellen Herausforderungen für eine demokratische Gesellschaft und die Relevanz von Kunst und Kultur sprechen wird. Steinbeis ist ausgebildeter Jurist und arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Als Experte für internationale Verfassungsfragen betreibt er den weltweit anerkannten verfassungsblog.de. Im Rahmen des diesjährigen Festivals wird die Bühnenfassung seines aufsehenerregenden Essays Ein Volkskanzler uraufgeführt.

Um 21 Uhr folgt das Konzert des Witzel/Oetz-Duos. Saxophonist Reiner Witzel und Bassist Joscha Oetz sind zwei Ausnahmemusiker der deutschen Jazzszene, die als Teil des Trios ›Drei im roten Kreis‹ bereits die halbe Welt bereisten. Bei asphalt auf See treten die beiden erstmalig im Duo auf. Dies verspricht auch in Sachen Soundqualität ein einzigartiges Jazzkonzert zu werden: Das Kopfhörersystem überträgt die Musik ganz nah und intim ins Publikum – jeder Atemzug, jede Berührung des Griffbretts wird unmittelbar zu hören sein.

Die beiden Musiker können auf eine langjährige Karriere mit unterschiedlichsten Einflüssen zurückblicken: Reiner Witzel, Globetrotter und Förderpreisträger der Stadt Düsseldorf, studierte in Köln und New York und arbeitete mit so unterschiedlichen Musikern und Bands wie Richie Beirach, Fela Kuti, Third World und den Supremes zusammen. Er veröffentlichte zahlreiche CDs und komponierte Musiken für Theater und TV.

Joscha Oetz studierte in Essen und San Diego. Er lebte vier Jahre in Kalifornien und sieben Jahre in Peru, wo er seine Ausdruckskraft durch eine intensive Auseinandersetzung mit der afro-peruanischen Kultur weiter bereicherte. Oetz spielte mit Jazzgrößen wie Michael Brecker und Dave Liebman und trat als einer der gefragtesten Bassisten der deutschen Szene u. a. mit Nils Wogram, Simon Nabatov und Frederik Köster auf.

Reiner Witzel – Saxophon
Joscha Oetz – Kontrabass

Maximilian Steinbeis – Impulsvortrag

 

Ein Projekt im Rahmen der KUNSTSTÖRER, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.