Uraufführung

AMORE.

undBorisundSteffi
Ein Liebesbeweis
Sa   17 Juli 2021 20:30 Uhr
So   18 Juli 2021 18:00 Uhr

D’haus Central
Worringer Straße 140
40210 Düsseldorf

Kern-
kompetenz:

Um-
ge
staltung

der
Wirklichkeit

CK und Bianca sind Spezialistinnen für alle großen Ereignisse im Leben. Mit ihrem Kleinstunternehmen IMMER_EINE_GUTE_PARTIE_24.de sind sie stets professionell begleitend zur Stelle, ob auf Hochzeiten, Trauerfeiern, Straßen- und Richtfesten oder Kindergeburtstagen. Ihre Kernkompetenz ist das Erkennen von Problemen und die Umgestaltung der Wirklichkeit. Im Privaten gelingt das leider selten, denn CK ist ja eher Single, Anfang / Mitte 30, äußerst schwer vermittelbar. Bianca, ihre Aszendentin mit einem Herz aus Gold, pflichtbewusst, doch bis aufs Äußerste gelangweilt, befindet sich immer knapp vor dem Nervenzusammenbruch. Kurz und gut, aus Gründen von Einsamkeit und der allseits bekannten Work-Life-Balance wird Hobby zum Beruf …

In ›AMORE. Zeltgeschichten im Campingfachjargon. Eignet sich vielleicht als Überschrift. Nicht als Song.‹ – so der vollständige Stücktitel – geht es um das Spiel mit Erwartungen, das Widersprüchliche, Ambiguität und Ambivalenz, den Kontrast und die Diskrepanz. Es geht um Kitsch – trivial, banal, sentimental –, im Gegensatz zu einer künstlerischen Bemühung um das Wahre, das Schöne. Und um Trash. ›AMORE.‹ ist ein theatraler Liebesbeweis von undBorisundSteffi.

Eine Produktion im Auftrag des asphalt Festivals, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen des Projektes #HumanBeingHuman und vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

undBorisundSteffi sind Charlotte Kath, Sandra Reitmayer und Lisa Balzer. Im Ruhrgebiet verortet, haben sie dort gemeinsam an der Folkwang Universität der Künste studiert. Seit 2016 stellen die freien Theaterschaffenden der Liebe und dem Tod, den beiden alles beherrschenden Themen des Lebens, auf der Bühne Alltäglichkeiten gegenüber – nebeneinander, gleich gültig. Die Koexistenz des Banalen und Existenziellen bildet für undBorisundSteffi die Grundlage ihrer Beschäftigung mit theatraler Form. Sie konfrontieren das Publikum mit der zwanghaften Sinnstiftung und der beiläufigen Banalisierung und fordern es heraus, diese widersprüchlichen Handlungsweisen zu ertragen. Die Arbeiten der drei Performerinnen wurden schon vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Folkwangpreis, dem Kölner Theaterpreis und dem Petra-Meurer-Preis.

von und mit undBorisundSteffi

undborisundsteffi.com

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00
Bitte um Benachrichtigung Falls Sie eine Benachrichtigung wünschen, im Falle dass weitere Plätze verfügbar werden, hinterlegen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse.