Spielorte

Das ASPHALT Festival bespielt die Stadt, in der täglich unzählige Erlebnisse die Menschen bewegen, prägen und verändern. Diese Geschichten spiegeln sich wider in den Architekturen und Plätzen, die so zu sozialen Räumen werden. 2016 rückt ASPHALT Niemandsländer der Stadt ins Scheinwerferlicht. Orte, die kaum einer kennt oder normalerweise anderer Nutzung unterliegen, die leicht vergessen und übersehen werden, wollen wir durch Kunst und Kultur verzaubern.

Die künstlerische Interventionen durch das Festival geben den urbanen Strukturen neue Impulse und erlauben die bekannten und unbekannten Orte mit neuem Blick zu sehen und zu spüren. Umgekehrt wirken die sozialen Beziehungen und Abgrenzungen immer auch zurück auf die künstlerischen Arbeiten und machen diese im wahrsten Sinne zu einer künstlerischen Auseinandersetzung.

Das ASPHALT Festival öffnet Künstlerinnen und Künstlern alltägliche und außergewöhnliche Räume, damit diese ihre Visionen dort entwickeln und zeigen können. Die Stadt Düsseldorf steht im Fokus des Festivals. Ihre Plätze und Gebäude werden durch Schauspiel, Musik, Kunst, Tanz, Poesie und Literatur kulturell belebt. Die Spielorte befinden sich nicht nur in der City, sondern auch in Stadtteilen abseits des Zentrums. So bringt das Festival die Kultur auf den Asphalt der Stadt, den Bürgern manchmal sogar direkt vor die Haustür.

Zentrale Festivalorte sind das Weltkunstzimmer – eine ehemalige Backfabrik – und die Alten Farbwerke in Flingern-Süd. Die beiden benachbarten Gebäudekomplexe bieten dem Festival eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Spiel-Räume und einen Hinterhof, der wie in den Vorjahren den temporären Biergarten ASPHALT Paradies beheimaten wird. Weitere Spielorte sind das CENTRAL am Hauptbahnhof, ein stillgelegter Bahntunnel am Wehrhahn, das Museum K21, das NRW-Forum, die Gegend rund um den Oberbilker Markt sowie Pfade, Wege und gesellschaftlich verdrängte Räume – architektonische Glanzstücke und Schattenseiten von Düsseldorf. Erstmals wird ASPHALT über die Stadtgrenzen hinaus auch in Köln und Bonn wirken.

  • Weltkunstzimmer, Ronsdorfer Str. 77a, 40233 Düsseldorf
  • Alte Farbwerke, Ronsdorfer Str. 74, 40233 Düsseldorf
  • Central am Hbf., Worringer Str. 140, 40210 Düsseldorf
  • K21 – Kunstsammlung im Ständehaus, Ständehausstr. 1, 40217 Düsseldorf
  • NRW-Forum, Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf